Feuerwehrball 2014

HAMBURG


Eintauchen in das Flair Hamburgs konnten alle, die im Jahr 2014 den Faschingsball der Freiwilligen Feuerwehr Kaufbeuren besuchten


Wer hinein wollte, musste sich erst einmal den richtigen Weg suchen. Getrennte Eingänge für Damen und Herren, die Birgit- oder Hubertstraße, führten in die Bar im Stile einer Fischerkneipe. Von dort begab man sich in den Saal, der vor allem mit vielen Papierfisch bestückten Fischernetzen geschmückt war. Auch ein Leuchtturm durfte natürlich nicht fehlen.


Nach erfolgreich absolviertem Fischerspiel, bei dem Enten mit einer viel zu langen Angel aus einem Teich herausgeholt werden mussten, und dem Gang durch die Peep-Show mit unerwarteten Einblicken (z.B. pokernde Damen/Herren, eine Briefmarken sortierende Domina, ein verlassenes Fenster mit Mini-Eisenbahn und wärmende Bekleidung für das beste Stück des Mannes strickende Damen) konnte sich jede und jeder das Begrüßungsgetränk „Küstennebel“ holen, welches rund um den Leuchtturm herum ausgeschenkt wurde.


Pünktlich um 20 Uhr wurde durch einen lustigen Tagesschau-Sprecher der Beginn des Balls eingeläutet. Die Band „one and six“ heizte die Stimmung sofort richtig an.


Unterbrochen wurde die Begeisterung nur durch die traditionelle Einlage. Diesmal lud Regina Sandler in „(Reg)Inas Nacht“ Gäste wie Mike Hansen, Marcel Reich Ranicki und OB Stefan Bosse zum Gespräch. Auch Olivia Jones durfte natürlich nicht fehlen. Selbstverständlich war ebenso wie im Original ein Shanty-Chor dabei.


Danach feierten alle Matrosen, Transvestiten, Löwen aus dem Musical, Hafenarbeiter, Wassernixen und leichten Mädchen bei bester Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

© 2019 Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren. Alle Rechte vorbehalten.