Feuerwehrball 2015

Aktualisiert: 6. Jan 2019

WELT DER COMICS


Ein Highlight nicht nur im Kalender der Kaufbeurer Feuerwehr  stand am 24. Januar 2015 an. Der traditionelle Faschingsball der Freiwilligen Feuerwehr Kaufbeuren lockte unter dem Motto „Welt der Comics“ alle möglichen berühmten Figuren in den Stadtsaal: Mickey mit Minnie Mouse, Biene Maja mit Flip und Willi, Schneewittchen, die Schlümpfe, Popeye mit Olivia, Lucky Luke mit den Daltons, die Ninja Turtles, Spiderman und viele andere, bunte Comic-Helden waren unter den rund 400 Ballgästen. Die Begrüßung übernahmen Bugs Bunny und Daffy Duck. Auffallend viele Panzerknacker waren unter den Maskierten. Dies verleitete die Allgäuer Zeitung (Ausgabe vom 26. Januar 2015) zu der Vermutung, dass ein gemeinsamer Zug vor eine Bank geplant war. Der Raubzug blieb aber „zur Erleichterung von Hubert Weikmann aus“, schrieb die Lokalzeitung mit Anspielung auf den Job des Feuerwehrvorsitzenden bei einem Geldinstitut.


Begeistert zeigte sich nicht nur die anwesende Presse von der Dekoration im Foyer und im Saal. Viele freiwillige Helfer hatten wieder keine Mühen gescheut, stundenlang den Pinsel geschwungen und den Stadtsaal in ein großes Comic-Heft verwandelt. Mannshohe Abbildungen bekannter Figuren – inklusive des feuerwehrbegeisterten Drachen Grisu – schmückten die Wände.


Auch das Vorprogramm und die Show-Einlage kamen bei den Gästen gut an. Nach dem Begrüßungstrunk konnten sich die Comic-Helden beim Hufeisenwerfen, beim Abschießen von Papp-Römern oder beim „Malen nach Zahlen“ beweisen. Ein Sketch-Medley zu den Erkennungsmelodien verschiedener Comic-Serien sorgte für Ohrwürmer und Lacher: Dabei waren Paulchen Panther, die Gummibärenbande, Tom und Jerry, Wickie und die starken Männer, die Feuersteins, Karel Gott mit Biene Maja, Vertreter aus dem Dschungelbuch und Werner, der es ordentlich kesseln ließ.


Nach den Darbietungen hieß es: Auf zur Polonaise und ab auf die Tanzfläche. Die Band „One & Six“ heizte den Besuchern mit einem bunten Repertoire musikalischer Dauerbrenner ein – und so wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

© 2019 Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren. Alle Rechte vorbehalten.